Die Tunnel

Vedersø Klit

Öresundbrücke

Møvik

Hvide Sande

Norheimsund

In den vergangenen Jahren  bis 2009 erreichte man Jondal nur über die RV 550, wenn man aus südlicher Richtung anreiste, die ab Odda über Utne führt. Das waren über 80 km auf teilweise sehr enger und kurvenreicher und schlechter Straße. Das mag sich zwischenzeitlich geändert haben, man legt hier Wert auf gut ausgebaute Straßen.

Am 15. Juni 2001 war der Folgefonn Tunnel fertig gestellt und im Oktober 2009 war Baubeginn für den Jondal Tunnel. Im September 2012 wurde dieser eröffnet und für die Nutzung freigegeben.

Der Folgefonntunnel ist ein Verkehrstunnel in Norwegen. Der einröhriger Straßentunnel liegt zwischen Eitrheim in der Kommune Odda und Mauranger in der Kommune Kvinnherad in der norwegischen Provinz (Fylke) Hordaland. Er ist mit 11.137 m der drittlängste Straßentunnel Norwegens (Stand: 01/2014).

Der Tunnel wurde am 15. Juni 2001 nach drei Jahren Bauzeit eröffnet. Der Bau wurde durch Mautgebühren (72 NOK/Pkw) finanziert. Die Maut wurde bis 2016 erhoben.

Der Jondaltunnel ist ein einröhriger Straßentunnel und liegt zwischen Torsnes in der Kommune Jondal und Mauranger in der Kommune Kvinnherad in der norwegischen Provinz Hordaland.

Der Tunnel ist 10.050 Meter lang und verkürzt mit dem Folgefonntunnel die wintersicheren Wege auf der Folgefonn - Halbinsel um rund 40 Kilometer.

Diese Tunnel sind Teil eines Projektes der Straßenführung E 134 von Oslo nach Bergen, jedoch immer noch mit der  Fähre Jondal - Tørvikbygd. Nun mit der Fertigstellung des Jondaltunnel ist es sicherlich eine Alternative zur bisherigen Straße RV 550.

folgefonntunnel
jondaltunnel